Psy_cou - nomenclature

Unleash your darkest instict.

Wer an den warmen Duft von Tonkabohne gefallen findet, ist bei diesem Eau de Parfum des New Yorker Dufthauses genau richtig. Coumarin heißt das Molekül um das es sich bei dieses Parfum dreht. Ein würzig, tiefgründiger Duft, der mit der Wärme der Haut seines Trägers oder seiner Trägerin verschmilzt und eine mysteriöse Sillage entwickelt.

zitrone_duftnote.jpg
Kopf

Die Noten in diesem Molekülduft setzten sich neben Coumarin, aus holzigen und würzigen Aspekten sowie Weihrauch zusammen.

zitrone_duftnote.jpg
Herz

Geprägt von exotischem Kardamom, prickelnder Wacholderbeere und aromatischen Kaffee Nuancen.

zitrone_duftnote.jpg
Basis

Abgerundet durch hochwertige Duftnoten bestehend aus Safran, Oud und Palo Santo.

Frank Voelkl, die Nase hinter diesem und weiteren nomenclature Düften, strebt bei der Komposition dieses Duftes eine „perfekte Unvollkommenheit“ an. Eine metaphorische Abbildung des Schattens und Lichtes wie sie in der Natur zu finden sind, dem Hellen mit dem Dunklen. Die Duftnoten spielen hierbei nicht nur eine olfaktorische Rolle, sondern verkörpern auch die spirituelle Bedeutung, der mit Sorgfalt zusammengesetzten Duft Strukturen. Psy_cou gelingt es so, die unentdeckten, geheimnisvollen Seiten jenes Individuums zu unterstreichen, die ihn tragen. A scent of dark pleasure.