Hedione

Aktualisiert: Mai 14



Hedione gilt laut Studien als der erste synthetische Duftstoff, dem man eine Wirkung ähnlich der Sexualpheromone nachsagt. Er gilt als sanfteres Substitut für Jasmin Absolue, mit seiner eleganten blumigen Note, akzentuiert durch eine leichte Zitrusnote. Neben der Verwendung in floralen Düften verleiht Hedione originelle Effekte in praktisch allen Dufttypen. Konzentrationen von 2-5% sind üblich, allerdings kann es auch vorkommen, dass Konzentrationen von 35% oder mehr eingesetzt werden.


Das erste mal kam Hedione 1966 in dem Parfum Dior - Eau Sauvage zum Einsatz.