Duftkerzen Layering

Aktualisiert: 9. Jan.

Kombinieren für ein individuelles Dufterlebnis mit Konzept.

Der Layering Trend in der Parfum Szene ist den meisten bereits geläufig. Doch er lässt sich noch erweitern auf die eigenen vier Wände.


Heute stellen wir euch das „Candle layering“ vor. Das besagte Kerzen layering, kombiniert Kerzen miteinander die den Raum mit unterschiedlichem, jedoch harmonischen, Aroma erfüllen. Um die Duftverteilung optimal umzusetzen, können neben der Hauptkerze 1-2 weitere Kerzen ausgewählt werden. Diese sollten sich vom Duft leicht unterscheiden (sonst verstärkt man nur die erste Kerze, was durchaus auch ein gewünschter Effekt sein kann).


Man platziert die Kerzen entweder nebeneinander um eine gesättigte Aroma Verteilung zu erlangen, oder in verschiedenen Punkten des Raumes um „Zonen“ zu schaffen. Kerzen Kombis die gut harmonieren sind z.B.: Sandelholz+Beeren, Vanille+Zimt, Floral+Vetiver etc.


Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.





Hier findet ihr zwei unserer persönlichen Favoriten, sowohl als würzige Hauptkerze oder als ergänzende balsamische Duftkomponente einsetzbar.





Spiritual, deep, comforting. Bohemian Woods von Atl. Oblique vereint balsamische Ruhe mit feuriger Tiefe. Eine minimalistische Duftkerze, inspiriert von seinem einzigartigen Duftvorgänger.








Das tiefgründige Räucherharz begegnet uns mit holzig-balsamischen Noten, geprägt von süsslichen Vanille Nuancen. Diese Duftkerze schafft ein außergewöhnliches Ambiente, welches beruhigend auf den Körper und die Seele wirkt. Oft wird Opopanax daher auch zum meditieren genutzt.