7753 Mona Lisa - Histoires de Parfums

Geschichte in einem Flacon.

Ihre Schönheit und ihr Lächeln ist jedem bekannt, doch was sich hinter dem verträumten, romantischen Blick verbirgt, bleibt ein Geheimnis. Histoires de Parfums verbindet die Geschichte hinter dem Gemälde, mit der Emotion, die es auslöst. Hinzu kommt ein Duft, der nicht allein Mona Lisa verkörpern soll, sondern die Aesthetik der Frau selbst.

zitrone_duftnote.jpg
Kopf
zitrone_duftnote.jpg
Herz
zitrone_duftnote.jpg
Basis

In der Kopfnote finden sich zitrische Noten aus italienischer Bergamotte, Mandarine, Galbanum, Efeu sowie Ma-Khaen Beere.

Im Herzen entfalten sich florale Noten der Tuberose, Heliotrop, Orangenblüte sowie Kaktusfeige und schwarze Johannisbeere.

Die Basis besteht aus Vetiver, Eichenmoos, weichem Sandelholz und erdigem Patchouli.

7753 steht für die Maße des Gemäldes. Für das Geheimnisvolle, was sich über die ganze Entwicklung des Duftes auf der Haut zieht. Das zunächst explosiv, zitrische Bouquet legt sich rasch und enthüllt die pudrig, floralen Noten dieses Nischendufts.

Er ist sanft, weich, ohne harte Kanten, wie Da Vincis Abbild der Mona Lisa. Dieses Eau de Parfum verkörpert Sinnlichkeit und Verführung, mit einer unschuldigen Duft DNA. Er ist schwer zu deuten, oder benennen, doch eins steht außer Frage: Anziehungskraft pur, genau wie bei dem Gemälde...